AFM+E Vortragsabend mit Lufthansa-Politikchef Dr. Kay Lindemann

Berlin, 21.03.2019 - 

Der AFM+E Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie e.V. lud am 21.03.2019 zum Vortragsabend nach Berlin ein. Als Hauptredner des Abends sprach Dr. Kay Lindemann, Leiter Konzernpolitik der Lufthansa AG. Er zeichnete ein Bild der aktuellen Herausforderungen der Lufthansa bei Wettbewerb und Klimaschutz. Besonderen Fokus legte Lindemann dabei auf die Potenziale der Digitalisierung und die Nutzung von nahezu CO2-neutralen synthetischen Kraftstoffen aus erneuerbarem Strom (E-Fuels) für den Flugverkehr. AFM+E Vorstandsvorsitzender Nikolaus Gehrs zeigte sich in seiner Begrüßungsrede nachdenklich mit Blick auf aktuelle energiepolitische Themen wie die Regelung über die EU-Flottengrenzwerte oder die Verhandlungen in der Nationalen Plattform Mobilität der Bundesregierung (NPM). Bezüglich des Kohleausstiegs sagte er: „Weitere symbolische nationale Alleingänge helfen dem Klimaschutz nicht; wir benötigen besser europäische oder globale Lösungen“. Im Anschluss an den Vortrag setzten die Gäste aus Politik und Wirtschaft ihre anregenden Gespräche bei einem gemeinsamen Abendessen fort. Der Vortragsabend fand mit rund 50 Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft im Soho-Haus Berlin statt. Der AFM+E ist Mitglied im Dachverband MEW Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V.

Sehen Sie hier einige Eindrücke des Abends:

 

IMG_8478.JPG

 

IMG_8481.JPG

 

IMG_8487.JPG

 

IMG_8490.JPG

 

IMG_8494.JPG

 

IMG_8497.JPG




Drucken/Speichern

 
 

AFM+E Aussenhandelsverband
für Mineralöl und Energie e.V.


Über den AFM+E

Kurzdarstellung

Geschichte

Mitgliedschaften

Vorstand

Geschäftsführung

Veröffentlichungen

Mitglieder

Mitgliedsunternehmen

Presse

Kontakt

Kontaktdaten und -formular

Anfahrt und Lage