Interessenvertretung
der Unabhängigen

 

Der AFM+E-Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie vertritt die Interessen unabhängiger, mittelständisch strukturierter Energieunternehmen gegenüber der Politik in der Bundeshauptstadt Berlin und in den Bundesländern. Die hinter dem Verband stehenden Unternehmen sind eine tragende Säule der Energieversorgung in Deutschland.

Die Arbeit des AFM+E ist gerichtet auf:

  • Harmonisierung der deutschen und europäischen Energiepolitik
  • Wettbewerbliche Marktordnung, Gleichbehandlung aller Marktteilnehmer
  • Ausgewogene Umweltgesetzgebung
  • Versorgungssicherheit und sinnvolle Maßnahmen zur Krisenvorsorge und -bewältigung
  • Kontinuierliche Anpassung von Außenwirtschaftsbestimmungen
  • Praxisgerechte Steuer- und Zollbestimmungen
  • Rechtliche Unterstützung der Verbandsmitglieder
  • Informationen über allgemeine und spezielle Marktentwicklungen im In- und Ausland
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Aktivitäten der AFM+E-Mitgliedsfirmen umfassen:

Mineralöl:

  • Import von und internationaler Handel mit Kraftstoffen, Heizölen und weiteren Mineralölprodukten
  • Flächendeckende Versorgung regionaler und lokaler Mineralölhändler in Deutschland
  • Endverbrauchergeschäft: Flächendeckender Vertrieb von Diesel, Heizölen und weiteren Mineralölerzeugnissen an Endverbraucher
  • Produktion (Blending) von Mineralölprodukten

 

Infrastruktur:
Flächendeckendes Netz von Tanklägern für Mineralöl- und Chemieprodukte

Erneuerbare Energien:
Handel mit Holzpellets, Biogas, Biokraftstoffe und Bioheizöl

Strom- und Erdgashandel:
Versorgung von Gross- und Kleinverbrauchern mit Strom und Erdgas

Chemie:
Produktion und Vertrieb von Chemie-Erzeugnissen für Anwendungen im Energiesektor

Dienstleistungen rund um konventionelle und erneuerbare Energien

Matthias Plötzke

AFM+E
Aussenhandelsverband für Mineralöl und Energie
Hauptgeschäftsführer des MEW Mittelständische Energiewirtschaft Deutschland e.V.

„CO2-neutrale Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien sind klimapolitisch ein Schlüsselfaktor. Ihr Hochlauf aus Deutschland heraus ist industriepolitische eine Wachstumschance. Viele Weltregionen bieten jedoch bessere Standortbedingungen bei Sonnen- und Windkraft. Internationale Kooperation und Importversorgung sind mittelfristig effizient und sinnvoll.”

  • Auf Twitter teilen
  • Facebook

AFM+E Aussenhandelsverband
für Mineralöl und Energie e.V.


Über den AFM+E

Kurzdarstellung

Geschichte

Mitgliedschaften

Vorstand

Geschäftsführung

Veröffentlichungen

Mitglieder

Mitgliedsunternehmen

Presse

Kontakt

Kontaktdaten und -formular

Anfahrt und Lage